Kaffeevollautomaten

moderner kaffeevollautomatDer Kaffeevollautomat ist in der Lage, vollautomatisch unterschiedliche Kaffee-Spezialitäten herzustellen. Das unterscheidet diese Geräte zum Beispiel von den herkömmlichen Espressogeräten, die hauptsächlich für die Zubereitung von Espressi oder auch Cappuccino und Latte Macchiato prädestiniert sind.

Ein moderner Kaffeevollautomat kann die verschiedensten Kaffeesorten produzieren. Ganz gleich ob es ein normaler Kaffee sein soll oder eine andere beliebte Kaffeesorte. Man bleibt somit immer sehr flexibel.

Alles in einem

Daneben kann der Kaffeevollautomat, mit Zugabe von heißem Wasserdampf, zusätzlich Mich aufschäumen. Teilweise verfügen einige Versionen über einen sogenannten Cappuccinatore. Dieser saugt in das Gerät eingefüllte Milch automatisch an; die damit zu Milchschaum verarbeitet wird. Das ist ein praktisches Feature, wenn Sie mit einem Vollautomaten oftmals auch Cappuccino produzieren.

Ein Kaffee-Vollautomat verfügt über integrierte Entkalkungs- sowie Reinigungsprogramme. Als Nutzer brauchen Sie nur die entsprechenden Reinigungsmittel einzufüllen. Die Maschine führt die erforderliche Reinigung dann in den jeweils erforderlichen Intervallen selbstständig durch.

Die Kaffeeautomaten sind zudem ab Werk mit Wasserfilter ausgerüstet. Diese sind auswechselbar und dafür verantwortlich, ein Verkalken des Automaten zu verhindern. Gleichzeitig werden damit unerwünschte störende Teilchen, wie kleine Schwebstoffe, aus dem Wasser entfernt.

Vorteile von Kaffeevollautomaten:

  • Geräte für unterschiedliche Kaffeeversionen geeignet
  • schnelle Produktion des gewünschten Getränks
  • Integration automatischer Reinigungsprogramme
  • auf Wunsch inklusive automatischer Milchaufschäumung
  • Wasserfilter für stets saubere Kaffeezubereitung

Gastronomie versus Haushalt

Kaffeevollautomaten bekommen Sie einmal in Ausführungen für die Gastronomie; zum anderen gibt es Geräte, die für den Gebrauch zu Hause geeignet sind. Vom Aufbau beziehungsweise vom Aussehen her, ähneln einige Geräte denen von Espressomaschinen.

Kaffeevollautomaten mit kompletter Ausstattung, wie oben beschrieben, werden fast nur in Restaurants und Bars eingesetzt. Dort muss es oftmals schnell gehen, und Gäste in großer Anzahl wollen möglichst schnell ihren bestellten Kaffee bekommen.

Anderer Kaffee als bei herkömmlichen Kaffeemaschinen?

Im Gegensatz zur kleineren Kaffeemaschine, entfaltet der Vollautomat oftmals ein anderes Kaffee-Aroma. Denn hier wird mit einem hohen Druck von rund 7,5 bis 9,0 bar gearbeitet. dadurch kann der Brühvorgang mit einem Vollautomaten auf etwa 30 Sekunden reduziert werden.

Durch den hohen Druckaufbau werden nun mehr Aromen sowie ätherische Öle freigesetzt; was wiederum eine Reduzierung der Bitterstoffe, Gerbsäuren und Koffein bedeutet. Im Ergebnis wird der Kaffee insgesamt aromatischer und bekömmlicher.

Preisgestaltung

Da Kaffeevollautomaten auch preislich oftmals in einem höheren Segment angesiedelt sind, ist der Einsatz dieser Geräte hauptsächlich im gastronomischen Umfeld sinnvoll. Dort können sie meistens rentabel eingesetzt werden, da sie dem Gäste- beziehungsweise Getränkeaufkommen leicht angepasst werden können.

Doch mittlerweile werden auch kompakte Vollautomaten angeboten, die sich – zumindest bei häufigem Gebrauch – auch für die private Verwendung eignen.

Unterschiedliche Hersteller, oftmals aus Italien und der Schweiz, produzieren die Kaffeevollautomaten. Dabei reichen die Preise der angebotenen Geräte von etwa EUR 200,- an aufwärts. Größere Geräte sind, mit proportional steigender Anzahl der jeweiligen Ausstattungsmerkmale, in höheren Preissegmenten angesiedelt. Für circa EUR 200,- erhalten Sie einen Automaten, der normalen Ansprüchen für den Hausgebrauch im Prinzip genügt.

Ein nicht unwichtiger Punkt – die Kaffeesorte

Auf ein Detail sollten Sie beim Einsatz eines Kaffeevollautomaten noch achten: nicht jede Kaffeesorte ist für einen Vollautomaten geeignet. Minderwertige Sorten, denen beispielsweise während des Röstvorgangs Zusatzstoffe oder auch Zucker beigemischt werden, eignen sich nicht für diese Geräteart. Die Verwendung derartiger Kaffees kann sogar zu einer Blockierung des eingebauten Mahlwerks führen. Irreparable Schäden könnten die Folge sein.

Bildquellenangabe:
© Konstantin Kulikov – Fotolia.com